Mediation Kommunikation Seminare Coaching

Willkommen in der Wunderwelt von Wolf und Giraffe!


Frieden gestalten durch Wertschätzende Kommunikation


Jahresausbildung Gewaltfreie Kommunikation in Bremen ab März 2018 mit Johannes Henn

In dieser intensiven Jahresausbildung kannst Du in 9 Wochenendterminen lernen, wie Du
- Dich authentisch und wertschätzend ausdrückst
- anderen einfühlsam zuhörst
- eigene innere Zerrissenheit und Konflikte mit anderen achtsam auflöst
- durch klare und wirksame Bitten zu Deinem Wohlbefinden beiträgst
- ein „Nein“ hören und auch aussprechen kannst und dabei gleichzeitig in Verbindung mit der anderen Person bleibst
- Deinen Ärger und Deine Scham in lebensdienliche Energie umwandelst
- schwierige Gespräche zu einem guten Ende bringst
- in einem Streit zwischen anderen Personen mediierst und so die Beteiligten wieder in gute Verbindung bringst
weitere Infos auf der Seminarseite!




Die "Empathische Zeit"
Das GFK-Magazin.

Herausgegeben wird sie von Claudia Broadhurst und geht inzwischen in die zehnte Ausgabe, die Empathische Zeit, unser deutsches GFK-Magazin. Ich finde sie immer wieder spannend zu lesen: Sie bietet mir mit ihrer großen Viefalt an Artikeln von vielen verschiedenen Autoren Informationen und Inspirationen zu allen Feldern rund um die GFK. Mehr darüber und eine Leseprobe findet Ihr hier .



40 Worte!

Eingeweihte wissen es: Grundregel beim Zuhören ist es, wirklich bei meinem Gegenüber zu sein. Einfühlung funktioniert nur, wenn die Haltung stimmt, ich also mit dem Herzen höre. Deshalb auch die Regel, nicht mehr als 40 Worte dabei zu benutzen. Mehr braucht das Herz nämlich nicht. Der Kopf schon. Und wie das dann enden kann, seht Ihr hier:





Frieden wählen und Verantwortung übernehmen: in Dir, mit anderen, in der Welt
Ein praxisorientiertes und effektives Jahrestraining.

Effektiv, weil es die von M. Rosenberg entwickelten Instrumente der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) mit Mediationstechniken von John Kinyon und Ike Lasater (Mediate Your Life: MYL) verknüpft.

Praxisorientiert, weil diese Techniken in vielen variierenden Alltagssituationen und Prozessen geübt werden, sodass sie Dich auf alle möglichen Arten von Konflikten vorbereiten: innere, die in Dir selbst, und solche, die zwischen Dir und anderen auftauchen, und äußere, die andere untereinander betreffen, und bei denen Du eingreifen möchtest.



Top